KaNt-GyMnASium

Digitale Ersthelfer


Cleverer und sicherer Umgang mit dem Smartphone

Das Thema Smartphone ist bei Schülern oft schon beim Übergang in die weiterführende Schule aktuell. Es wird genutzt, aber die Schüler der Unterstufe sind in vieler Hinsicht damit noch überfordert und sich der Gefahren im Umgang nicht bewusst. Deshalb wurden am Dienstag, den 28.03.2017, 8 Schüler und Schülerinnen am Kant-Gymnasium Karlsruhe von Felix Ebner, Experte des medienpädagogischen Portals handysektor.de, zu digitalen Ersthelfern ausgebildet. Die Acht- bis Zehntklässler sollen in Zukunft als kompetente Ansprechpartner für die Unterstufe zur Verfügung stehen und tatkräftig Hilfe bei Problemen leisten.
Das Kant-Gymnasium gehört zu den glücklichen 40 Schulen aus Baden-Württemberg, die die von der Landesanstalt für Kommunikation geförderte Fortbildung in diesem Jahr durchführen durften. In intensiven Workshops erarbeiteten sich die zukünftigen Ersthelfer, die die Streitschlichter und Klassenpaten nun im Bereich Neue Medien unterstützen sollen, Themen wie Netiquette, sicherer Umgang mit Apps, Urheberrecht und Datenschutz. Sie lernten, wie man sichere Passwörter generiert, welche Gefahren beim Versenden von Fotos und Videos bestehen und welche Konsequenzen das Posten verschiedener Inhalte für ihre Zukunft haben kann. Auch die sehr interessierten und informierten Schüler, für die WhatsApp, Snapchat und Co zum Alltag gehören, konnten noch mehrfach überrascht werden und wurden für viele neue Aspekte sensibilisiert.
Außerdem wurden auch mehrere Lehrkräfte weitergebildet, um ihre Schüler hinsichtlich des Umgangs mit dem inzwischen schon in der Unterstufe weit verbreiteten Medium Smartphone aufzuklären und zu unterstützen.