Jugend forscht

Schüler: Klasse 10

Betreuer: Hr. Elyaouti

»Jugend forscht« ist keine AG im herkömmlichen Sinne, sondern ein Projekt, welches sich über drei Jahre hinweg erstreckt und bei welchem Jugendliche ab der zehnten Klasse selbstständig Forschung betreiben. Dabei wird den Schüler*innen beigebracht, wie man wissenschaftlich arbeitet, forscht und präsentiert.
Das Projekt ist folgendermaßen aufgebaut: im ersten Jahr (Klasse 10) werden den Jugendlichen Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens beigebracht und in der Kursstufe 1 haben sie die Gelegenheit, selbstständig zu forschen. In der Kursstufe 2 und dem somit letzten Jahr des Projekts werden die Forschungsergebnisse dann in einem bundesweiten Wettbewerb präsentiert.
Die Fachrichtung in denen die Schüler*innen forschen wollen, ist dabei vollkommen ihnen überlassen. Sei es ein Problem aus dem Alltag, ein Thema, das an den behandelten Stoff im Unterricht anknüpft, oder ein Problem, welches die Wissenschaft, bzw. die Gesellschaft beschäftigt.
»Jugend forscht« ist ein Ideenwettbewerb. Der Fantasie und dem Ideenreichtum der Jugendlichen sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Dabei können Themen aus den Bereichen der Naturwissenschaften (Physik, Biologie, Chemie), Mathematik/ Informatik, Technik, sowie aus der Arbeitswelt oder in Geo- und Raumwissenschaften gewählt werden.