KaNt-GyMnASium

Forschernachmittag 2018

Am Mittwoch, den 07.02.18, sind Grundschüler der vierten Klassen eingeladen, am Kant-Gymnasium Forscherluft zu schnuppern.
Für die Zeit von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr wählen sie sich einen von vier Workshops aus, in denen unter Anleitung von Lehrern und Schülern experimentiert und geforscht werden darf.

Wir freuen uns auf die jungen Forscher*innen!

› Workshop 1 - Informatik

In Informatik geht es grob gesagt um die Automatisierung von Systemen. Damit ein Roboter einen Parcours ablaufen kann, muss man ihn nicht nur bauen, sondern ihm auch sagen, was er tun soll. Und bevor wir ein Spiel am Computer oder auf der Konsole spielen, muss man zuvor das Spiel entwickeln und festlegen, was geschieht, wenn der Spieler eine bestimmte Aktion durchführt.
In beide Welten werden wir in dem Workshop eintauchen, und zwar mit LEGO Mindstorms und Scratch. Das machen wir nicht ohne Grund, denn mit beiden Programmen wird man auch später an der Schule (Informatik Klasse 7, NwT Klasse 9) arbeiten.

› Workshop 2 - Life-Kinetik / Bewegung macht Hirn

Sich bewegen, Spaß haben ... und dabei Sprachen lernen? Passt das zusammen?
Unter dem Motto der Life-Kinetik »Bewegung macht Hirn« kannst du in unserem Workshop herausfinden, wie viel besser du dir Dinge merken kannst, wenn du dich dazu bewegst.
Brauchst du ein Beispiel? Mit einem Ball dribbeln und gleichzeitig »so ganz nebenbei« deinen Mitspieler auf Spanisch begrüßen. Oder auch auf einen Basketballkorb zielen und dir gleichzeitig neue französische Wörter merken.
Hast du Lust, es auszuprobieren? Dann mach mit und melde dich an!

› Workshop 3 - Erdkunde

Der Rhein ist der größte Fluss Mitteleuropas. Er entspringt in den Alpen, er durchfließt den Bodensee, er bildet den größten Wasserfall Europas, er fließt an Karlsruhe vorbei, er versorgt Karlsruhe mit Trinkwasser und am Rhein kann Karlsruhe einen der größten Binnenhäfen Deutschlands betreiben.
Im Workshop Rhein folgen wir diesem Fluss mit Videos, Bildern und Karten. Im Sandkasten bauen wir Wasserfälle nach und machen uns die landschaftlichen Besonderheiten des Rheins klar.

› Workshop 4 - Chemie

In diesem Workshop springen wir zurück ins Mittelalter und beschäftigen uns mit den Vorläufern der Chemiker, den Alchimisten. Diese suchten zeitlebens nach einer Möglichkeit, um aus einem unedlen Metall (z. B. Blei) Gold herzustellen. Gegenüber Nicht-Alchimisten waren sie aber sehr verschwiegen und benutzten zum Beispiel nur Geheimschriften, um ihre Erkenntnisse an andere Alchimisten weiterzugeben.
Durch Zufall ist uns am Kant-Gymnasium nun ein offenbar geheimes Dokument in die Hände gefallen, in dem beschrieben wird, wie man aus Kupfermünzen Gold herstellen kann. Wenn uns dies gelingt, geht jede Workshop-Teilnehmerin und jeder Workshop-Teilnehmer nicht nur mit einer selbst hergestellten Goldmünze nach Hause, sie oder er weiß auch, wie man einen unsichtbaren Brief schreibt und diesen später sichtbar macht.