KaNt-GyMnASium

Archiv

Jahr 2015

Jahr 2014

Bundescup "Spielend Russisch lernen" 2014 am Kant

Mit viel Spaß und Spieleifer fand am 27. Mai 2014 die erste Schulinterne Runde des Bundescup Spielend Russisch lernen 2014 am Kant-Gymnasium statt.
16 Schülerinnen und Schüler spielten jeweils im „gemischten Doppel“: ein Russisch-Könner zusammen mit einem Russisch-Neuling in einem Team. Von Runde zu Runde wurden mehr neue russische Wörter spielerisch auf unterschiedlichen Sprachniveaus gelernt. Im k.o.-System konnte sich nach drei Spiel-Durchgängen und drei Stunden konzentrierter Anspannung schließlich ein Siegerteam durchsetzen: Felix Gebhardt, 17, und Nikita Kobyzev, 15, gewannen die Schulinterne Runde des Bundescup, der für sie dann auf regionaler Ebene nach den Sommerferien fortgesetzt wird.
Herzlichen Dank allen Beteiligten vor Ort für ihr großes Engagement und den Bundescup-Organisatoren und –Sponsoren für die ausgezeichnete Unterstützung bei der Durchführung des Wettbewerbs!


A. Bachmann


Die Theater-Ag spielt: Die Anstalt

Donnerstag, 15.05.14 und Freitag, 16.05.14, jeweils 19.30 Uhr in der Aula des Kantgymnasiums.
Eltern, Schüler und Freunde des Kantgymnasiums sind herzlich eingeladen. Eintritt frei.


Ausführliche Informationen finden Sie hier.


Jahr 2012

Erfolg bei Schulschachturnier

Das Kant-Gymnasium gewinnt die Schulschach-Bezirksturniere in WK1 und WK4!
Damit haben sich die beiden Mannschaften für das am 9.3.2012 ganztägig in Karlsruhe in der Karl-Engler-Schule stattfindende Nordbadische Finale qualifiziert.


Beteiligte Schüler:

WK1: Veaceslav Cofman, Slavik Sarchisov, Slavik Gurewitsch, Ilya Bykov
WK4: Nikita Sirbu, Ilona Bykov, Philipp Gniot, Boris Klenin

Hier geht´s zu den Ergebnissen: WK1 Rang
WK4 Rang
WK1 Paar
WK4 Paar

Jahr 2011

Lesewettbewerb

Lesewettbewerb des Deutschen Buchhandels am Kant-Gymnasium 2011.

Auch in diesem Jahr fand der Lesewettbewerb der 6. Klassen in der Unterstufenbibliothek am Freitag, dem 02.12.2011, in der 6. Stunde statt. Die vier Teilnehmer/innen der Endrunde haben einen selbstausgesuchten Text gelesen, in der zweiten Runde musste ein fremder Text (aus Krabbat) vorgelesen werden. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben hervorragend gelesen, so dass für die Jury die Entscheidung nicht einfach war und Daniel Wirz sich knapp als Sieger des Lesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels 2011 durchgesetzt hat. Herzlichen Glückwunsch dem Sieger, auch an alle in der Endrunde und an Frau Schmid und Herrn Burgemeister, die in den Klassen 6a und 6b den Wettbewerb vorbereitet und durchgeführt haben.


Schulsieger: Daniel Wirz (6b)

Endrundenteilnehmer: Stefani Bosch (6b)
Esra Eroglu (6a)
Khalid Javaid (6a)

Jury: StD M. Bender
OStRin E.-M. Schmid
StR S. Burgemeister
OStD H.-U. Krause

H.-U. Krause


Projekttage PAMINA

PAMINA ist der Name eines so genannten Euro-Distrikts, der die Süd- Pfalz, den mittleren Oberrhein und auf französischer Seite das nördliche Elsass umfasst. Mit dieser historisch wie kulturell und wirtschaftlich sehr bedeutenden Region setzten sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Projekttagen Mitte Juli 2011 auseinander. Die angebotenen Projekte reichten von sportlichen Outdoor-Aktivitäten im PAMINA-Raum über grenzüberschreitende Sprachvergleiche und die Beschäftigung mit Befestigungen im deutsch-französischen Grenzgebiet bis hin zur zeitgenössischen Fotografie. Insgesamt wurden 20 verschiedene Projekte mit ebenso vielen Exkursionen angeboten. Der dritte Projekttag schließlich war der Vorbereitung von Präsentationen gewidmet, die beim traditionellen Hoffest am vorletzten Schultag hätten gezeigt werden sollen. Doch zur großen Enttäuschung aller Beteiligten (Schüler, Lehrer und Eltern) musste das Hoffest abgesagt werden.


Ökumenischer Gottesdienst

Am Beginn und am Ende eines Schuljahres sowie am letzten Tag vor den Weihnachtsferien finden in der nahe gelegenen Lutherkirche Gottesdienste statt, die von evangelischen und katholischen Schülerinnen und Schülern unseres Gymnasiums zusammen mit ihren Religionslehrerinnen und -lehrern vorbereitet und gestaltet werden. Diese "Kant-Schulgottesdienste", die auf eine jahrzehntelange Tradition zurückblicken können, sind ein spirituelles Angebot, eine Einladung zum gemeinsamen Innehalten inmitten der schulischen Betriebsamkeit und zur Besinnung auf das, was wirklich wichtig ist in unserem Leben. In aller Regel haben diese Feiern ein Motto und einen thematischen Schwerpunkt, der oft aus der aktuellen Arbeit im Religionsunterricht erwächst und zu dem die Schülerinnen und Schüler projektartig eigene Beiträge erstellen (Texte, Plakate, Theaterszenen, Gebete u. ä. m.). Der Gottesdienst zu Beginn des Schuljahres 11/12 stand unter dem Psalmwort "Mit meinem Gott überspringe ich Mauern". Die musikalische Begleitung an der Orgel liegt seit vielen Jahren in den bewährten Händen unseres (nunmehr pensionierten) Kollegen Rudi Becker. Immer wieder beteiligen sich auch Schülerinnen und Schüler mit Instrumentalbeiträgen.


Literarischer Abend

Zum dritten Mal in Folge fand ein literarischer Abend statt. Unter dem Motto "eingemacht - selbst gemacht - geknetet - verfilmt - vertont - erfunden - nachgemacht" wurde eine bunte Palette von besonders erfolgreichen Schülerarbeiten aus dem Deutschunterricht und der Bildenden Kunst zum Besten gegeben. So folgten einem Schattenspiel mit Musik ("Der Fischer und seine Frau") der Klasse 6b selbst verfasste Liebesgedichte aus der Kursstufe, mehrere szenische Spiele ("Faust meets Einstein", "Michael Kohlhaas"), eine Lesung des zweimaligen Preisträgers des "Literaturwettbewerbs für deutsche Sprache" und schließlich zum großen Vergnügen auch der jüngeren Zuschauer mehrere Knet- und Legetrickanimationen (Klasse 9b). Das Publikum dankte den zahlreichen Akteuren mit lang anhaltendem Applaus.