KaNt-GyMnASium

Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst (SSD) kümmert sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die Erstversorgung bei Unfällen und plötzlichen Erkrankungen. Die Schulsanitäter sind eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern, die in Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. alle in Erster Hilfe geschult sind. Die diensthabenden Schüler und Schülerinnen können vom Sekretariat aus alarmiert werden.


Was ist der Schulsanitätsdienst?

Als Schulsanitäter helfen Schülerinnen und Schüler aktiv, wenn jemandem etwas geschieht. Nicht nur in der Schule, sondern auch in der Freizeit können SSD'ler Verletzungen oder plötzliche Erkrankungen erkennen und richtig reagieren. Sie treffen Entscheidungen - Pflaster oder Verband, zum Arzt oder sogar Rettungswagen? In der Ausbildung der Johanniter-Jugend lernen Schulsanitäter alles Notwendige für diese wichtige Aufgabe.
Mitglieder im Schulsanitätsdienst sind Interessierte aus der gesamten Schülerschaft, die von den Johannitern zu erweiterten Ersthelfern und Ersthelferinnen ausgebildet wurden. Außerdem haben sie die Möglichkeit, ihr Wissen an weiterführenden Fortbildungen wie dem Sanitätshelfer-Kurs zu erweitern.
Die Ersthelfer haben sich dazu bereit erklärt, im Umfeld der Schule anderen Mitschülern in kleineren oder größeren Notsituationen wie z.B. einer Schürfwunde oder einem Asthma-Anfall sichere und schnelle Erste Hilfe zu leisten.


Die Ausbildungen

Die Schulsanitäter haben alle den SSD-Kurs besucht.

  • Schulsanitätsdienst/SSD-Kurs (24 Unterrichtseinheiten)

    Die Schüler erhalten eine Mindestausbildung in Erster Hilfe. Zusätzlich lernen sie auch die schulspezifischen Unfallbilder kennen und die erweiterten Maßnahmen im Notfall. Durch die Mehranzahl an Unterrichtseinheiten (24 UE zu 9 UE im EH-Kurs) wird im SSD-Kurs auch mehr Praxis angeboten, sodass die Schüler Zeit zum Üben bekommen können..

  • Sanitätshelfer/SanH-Kurs (48 Unterrichtseinheiten)

    In der Ausbildung zum Sanitätshelfer werden die Kenntnisse und Fertigkeiten im SSD-Kurs vertieft und erweitert (z.B. erweiterte Maßnahmen bei der Wiederbelebung). Diese Ausbildung ist Voraussetzung für die Mitwirkung in den Bereichen Sanitätsdienst, Krankentransport sowie Katastrophenschutz und vermittelt die fachlichen Voraussetzungen für die Zulassung zu den pädagogischen Ausbildungen der Johanniter-Unfall-Hilfe. Am Ende des Kurses findet eine Prüfung statt.


Wenn der SSD gerufen wird



Das Team

Momentan befinden sich 13 Schüler und Schülerinnen im Schulsanitätsdienst.
Die momentanen Leiter des SSDs sind

  • › Laura Fassbinder (KS1)
  • › Nhat Tan Duy (KS1)
Die Ansprechpartnerin für die Lehrerschaft ist Frau Heitmann.

Interesse am SSD?

Du möchtest beim Schulsanitätsdienst dabei sein? Hast du oder deine Eltern noch weitere Fragen am SSD? Kein Problem! Kontaktiere uns unter schulsani@kantgymnasium.de oder melde dich direkt bei der Leitung.